Sie sind elementarer Bestandteil der digitalen Werbung – animierte Anzeigen sorgen für ein Maximum an Aufmerksamkeit und erhöhte Klick-Raten. Dabei lassen sich neben Rich-Media-Varianten, Bannern und bewegten Bildern auch Videos effektvoll und unkompliziert in Display Advertisings einbauen. Als digitale Assets lassen sie sich zudem optimal auf die jeweilige Zielgruppe und Advertising Plattform ausrichten. Egal ob es um Branding Kampagnen, mehr Reichweite oder eine Steigerung der Absätze geht – mit animierten Anzeigen lässt sich dieses Ziel messbar erreichen.

Video Ads

Neben animierten Bildern können Anzeigen auch mit Videoclips kombiniert werden. Video Advertising muss sich dabei nicht nur auf die gängigen Plattformen wie YouTube oder Vimeo beschränken. Vor allem im Social Media sind Video Ads derzeit die beste Lösung, um Werbebotschaften eindrücklich beim User zu verankern. Vor allem Videos mit packendem Inhalt und qualitativen Bildwelten sorgen dafür, dass Ads zum Thumb-Stopper werden – so dass User die Anzeige nicht einfach wegklicken oder weiter scrollen. Mit professionellen Videos bleiben Sie bei Kunden im Gedächtnis, denn Videos verstärken die emotionale Wirkung einer Marke oder eines Produkts.

Inhalte auf den Punkt gebracht

Gerade bei umfangreichem Informationsmaterial, aber auch bei kompakteren Inhalten ist es wichtig, Ihre Besucher in die gewünschte Richtung zu leiten und die relevanten Aussagen hervorzuheben, die für Sie als Firma und für den Nutzer als Interessierten von Bedeutung sind. Unsere Stärke liegt in der Entwicklung der richtigen Balance, die eine ausgewogene Einheit aus hochwertigen Inhalten mit eindrucksstarken Bildern und leicht verständlichen, kurzen Textabschnitten bildet. So erreichen wir eine Informationsdarstellung, die dem Zeitgeist entsprechend wenig Zeit in Anspruch nimmt und gleichzeitig die Qualität und Kernkompetenzen Ihres Unternehmens in gebührender Weise präsentiert.

Animierte GIFs

GIFs (Graphics Interchange Format) sind komprimierte Bilddateien, die in einem festgelegten Zeitintervall wie ein kurzer Clip abgespielt werden. Bei jedem Wechsel verändert sich der Text und das Bild der Anzeigenfläche. Durch diese Bewegung erreichen GIFs vor allem im Umfeld einer statischen Website besonders viel Aufmerksamkeit beim User. Zusätzlich bieten sie dadurch auch für längere Werbebotschaften ausreichend Platz. GIFs simulieren das ansprechende Erlebnis eines Videos – ohne Ton. Sie lassen sich flexibel an gängige Web-Formate anpassen und sind in der Regel mit einem Link hinterlegt, der den User direkt zur Website des Unternehmens führt.

HTML5-Werbebanner

Für die Anwendung im Bereich mobile Web müssen animierte Anzeigen vor allem eines sein: responsiv. Das bedeutet, dass sich das Format und die grafische Aufteilung der Anzeige flexibel an das jeweilige Endgerät anpasst. Ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht die User Experience mit der Anzeige so positiv wie möglich zu gestalten. Um das zu gewährleisten können statt GIFs auch HTML5-Werbebanner erstellt werden, die durch ihren Code auf jedem Gerät optimal dargestellt werden. Neben ihrer Responsivität bieten HTML5-Banner noch einen weiteren Vorteil: sie laden in der Regel noch schneller.

Bandenwerbung

Digitale Werbung am Spielfeldrand, die direkt ins Auge fällt: Mit animierter Bandenwerbung im Stadion erreichen Sie potenzielle Kunden vor Ort und vor den Bildschirmen. Die positive Wirkung der großen LED-Banner ist mittlerweile sogar mit Studien belegbar, denn über 50 % der Zuschauer nehmen eine Bandenwerbung mit Bewegtbild besser wahr, als ein analoges Bannerplakat. Zudem bietet die digitale Variante einen entscheidenden Vorteil: Sie ist flexibler und lässt sich schneller austauschen, so dass die Aussage der Werbebotschaft immer aktualisiert werden kann.